SCHWANGERSCHAFT, AUSBILDUNG & MUTTERSCHAFT

von RINNAH SCHMID - IFBB PRO

Ich hatte das Glück, während meiner gesamten Schwangerschaft trainieren zu können, immer noch so viele Sitzungen pro Woche, ungefähr 5, an den meisten Morgen Cardio, und hielt meine Kraft fast den ganzen Weg über aufrecht. Ich arbeitete bis ungefähr 3 Wochen vor meinem Fälligkeitstermin als PT und führte meine Vorbereitungs- und Posing-Kunden weiter. Der Grund, warum ich mich entschied, weiter zu trainieren, war, mich normal zu fühlen. Durch das Training während der Schwangerschaft fühlte ich mich wie mein normales Ich und ich behielt mein Energieniveau während des gesamten Trainings bei. Trotz der lustigen Blicke im Fitnessstudio, als ich in der Hocke war, erhielt ich so viel Unterstützung von Menschen und Ermutigung! 22-weeks-legs

Meine Ernährung war anfangs darauf ausgerichtet, mehr Abwechslung hinzuzufügen. Ich habe versucht, alle verschiedenen Obst- und Gemüsesorten zu entsaften, um alle Nährstoffe zu erhalten, und bin dann einfach auf eine saubere Nebensaison-Diät zurückgefallen, die aus Hafer mit Proteinpulver, Huhn und Reis, Nüssen und Joghurt, gelegentlichen Muffins und betrügerischen Mahlzeiten natürlich besteht. Denken Sie daran, ich war schwanger! Am schwierigsten war es jedoch, alle Lebensmittel zu meiden, die Sie während der Schwangerschaft nicht essen sollten… pochierte Eier, Sushi, seltenes Steak, während Sie auf Softdrink und Kaffee verzichten. Ich freue mich sehr zuzugeben, dass ich nach der Geburt weitermachen kann. Ich fuhr mit meinen Nahrungsergänzungsmitteln mit Omegas, Vitamin D und Multi-Vitiaminen fort, zu denen auch ein Schwangerschaftsvitamin gehörte. All dies hat sicher zu dem massiven 10-Pfund-Baby beigetragen, das wir hatten LOL!

25-weeks

Am 7. September, nach mehr als 35 Stunden seit seiner Induktion und dem, was ich nur als das schrecklichste Ereignis erklären kann, das man sich vorstellen kann, kam unser kostbares, nicht so kleines Baby Charlie Luna-Rose Schmid auf die Welt. Nach einer luftigen Schwangerschaft habe ich das Gefühl, in der Wehen bedient zu werden… Ich wurde in der 41. Schwangerschaftswoche induziert, verbrachte Tag und Nacht mit leichten Schmerzen, die ich zu der Zeit für unerträglich hielt, und hatte dann nach etwa 10 Stunden ohne Progression mein Wasser gebrochen und dann boomte… der schlimmste Schmerz meines Lebens alle 45 Sekunden. Nach 5 Stunden gab ich nach und bat um ein Epidural (Lebensretter), doch erst nach weiteren 7 Stunden wurde mir gesagt, ich müsse für einen Notfall-Kaiserschnitt heruntergestürzt werden. Unnötig zu erwähnen, dass 1 Stunde später unser Baby angekommen war! Ich wusste, dass das Verlassen eines Kaiserschnitts Auswirkungen auf meine Genesung haben würde. Es würde immer ein bisschen schwierig werden, aber ich hatte keine Ahnung, wie viel Schmerz ich nach der Operation haben würde. Ich erwachte zu einem geschwollenen Bauch, von dem ich dachte, dass er im sechsten Monat schwanger war und sehr geschwollene Beine und Füße hatte, schlimmer als jede Schwellung nach dem Comp-Blowout, die ich jemals erlebt hatte. Und ich werde nicht lügen, ich war ziemlich fertig damit! Ich dachte, ich hätte gerade eine natürliche Entbindung bekommen und wäre zurückgeprallt, als wäre ich in den Zwanzigern, aber kein solches Glück: (Sofort fing ich an, ein Kompressionskleidungsstück zu tragen, das immens dazu beitrug, meinen Magen wieder nach unten zu bringen, und fühlte mich, als würde es mich unterstützen Aber letztendlich hat es ungefähr viermal länger gedauert, als ich gedacht hatte. Ich weiß, dass die meisten Leute denken würden, ich sei verrückt, wenn ich erwarte, so bald wieder in Form zu sein, aber jeder, der mich kennt, würde wissen, wie entschlossen ich bin Mindestens 6 Wochen nicht trainieren zu können war hart, aber ich habe nach 3 Wochen mit etwas leichtem Cardio wieder angefangen.

Rinnah Schmid IFBB Pro

Nach 6 Wochen und einer Entwarnung von meinem Arzt war ich gleich wieder im Fitnessstudio. YAY! Ohne 8 - 9 Wochen Training und eine 6 Wochen alte Tochter, die übrigens wie ein Soldat schläft, konnte ich nachts gegen 20 Uhr wieder ins Fitnessstudio gehen. Habe ich mich super müde gefühlt - JA, sah die Couch ansprechend aus - JA, aber ich wusste, dass ich mit mir selbst nicht glücklich sein würde, wenn ich nicht zurück ins Fitnessstudio käme. Ich trainiere jetzt seit 4 Wochen wieder und nach und nach erhöhe ich wieder mein Gewicht. Ich habe all die 14 kg verloren, die ich während der Schwangerschaft zugenommen habe, und ein bisschen mehr, indem ich einfach sehr gut gegessen habe und mit meinem Training übereinstimmte. vier Nächte mit Gewichten und 1 oder 2 Cardio-Sitzungen pro Woche. Mein Ziel an diesem Punkt ist es, in Form zu kommen, mehr Muskeln aufzubauen und zu versuchen, Mitte nächsten Jahres und mit meinem besten Aussehen wieder auf die Bühne zu kommen!

week-2-training

Es wird nicht einfach und ich habe definitiv Tage, an denen ich an mir selbst zweifle. Ich frage mich, ob ich jemals wieder dorthin zurückkehren werde, wo ich war oder wie ich mich verbessern kann, aber ich werde es jeden Tag weiter versuchen. Wenn ich seit meiner Mutterzeit etwas gelernt habe, können Sie jede Minute, die Sie haben, optimal nutzen. Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten zu, während sie schläft, gehen Sie ins Fitnessstudio, wenn Sie können, auch wenn es spät in der Nacht ist, kaufen Sie online ein und lassen Sie Ihre Lebensmittel liefern. Gestalten Sie Ihre Kleidung für den nächsten Tag so, dass Sie zusammen aussehen und jede zweite Minute mit Ihrem kostbaren Baby genießen können!

Sie haben erfolgreich abonniert!
Diese E-Mail wurde registriert